Denkmal für Luise Rinser in Wessobrunn
Am Sonntag, dem 15. Mai 2011, ist in Wessobrunn ein Denkmal zu Ehren Luise Rinsers enthüllt worden.
Das Bronze-Denkmal, das nach einem Entwurf der Künstlerin Ulla Scholl geschaffen und vom Bürgermeister der Gemeinde Wessobrunn, Helmut Dinter, enthüllt wurde, steht auf einem Natursteinsockel im Rathausgarten. Es trägt neben einem Portrait von Luise Rinser und den Lebensdaten den Text:
Wessobrunn, das ist ein Traumort, eine Traumheimat also, erbaut aus Mosaiksteinchen sehnsüchtiger Erinnerung.
Meine Heimat, sie ist freilich nirgendwo außer in mir selbst. Und doch: wenn ich hierher komme, fühle ich meine Herkunft.

(Aus Luise Rinser, Ort meiner Kindheit: Wessobrunn)

Weitere Fotos gibt es auf einer pdf.